Hafenerlebnis-Radtour durch den Hamburger Hafen

Containerterminal Altenwerder.
Unsere Tour beginnt in Nähe der St. Pauli Landungsbrücken, von wo aus es weiter in die Speicherstadt und Hafencity geht. Also direkt an die Elbe. Dort sehen wir nicht nur jenen Teil der Hafencity, der bereits fertig ist, sondern wir erkunden auch jene Bereiche, die gerade fertig werden bzw. wo die Bauarbeiten noch bevorstehen. Interessant, denn das stadtplanerische Konzept für diesen Teil der Hafencity weicht diametral von dem ab, was schon fertig gestellt wurde.

Dann geht es weiter in den alten Freihafen mit seinen alten Hafenbecken, Bahngleisen, Kränen und Schuppen. Im Hansahafen, wo auch das Hafenmuseum liegt, ist es so romantisch schön, dass wir am Bremer Kai, wo auch alte Museumsschiffe, Saugbagger und Schuten liegen, die Räder ein Stück weit schieben. Hier bietet der Hamburger Hafen mit seinen Kaianlagen, Brücken und Kanälen viele ungewöhnliche Ausblicke. An alten Kaianlagen, heute von Pflanzen durchbrochen, in den romantisch anmutenden Arealen der alten 50er Schuppen, entdecken wir schlafende Schönheiten und alte Hafenkräne. Wir sehen auch alte Sperrschleusen und Anlagen der Hafenbahn.

Dann geht es weiter in Richtung des Reiherstieg-Viertels, das im Zusammenhang mit der Gründung des Hamburger Freihafens ab 1890 entstand. Auf dem Weg dorthin sehen wir den Spreehafen, der früher zentraler Standort der Hamburger Ewerführer, im Volksmund auch Schuten-Schubser genannt, gewesen ist.

Das Reiherstieg-Viertel, so benannt nach einem alten Elb-Seitenarm, besticht durch seine Stuck-verzierte alte Bausubstanz und das besondere Flair seiner multikulturellen Bewohnerschaft. Es liegt auf der größten Flussinsel Europas, die ihrerseits mit romantisch anmutenden schönen Kanälen durchzogen ist. Wir nehmen Kurs auf einen alten Flakbunker, wo wir in luftiger Höhe von 40 Metern einen herrlichen Ausblick auf ganz Hamburg genießen. Für uns ein geeigneter Ort für eine kleine Pause.

Dann geht es in Richtung des Containerterminals Tollerort, also in Richtung des modernen Hafens, bevor wir im Anschluss von einer kleinen Halbinsel aus einen wundervollen Blick auf die uns nun gegenüberliegende klassische Hafenpromenade mit den St. Pauli Landungsbrücken nehmen.

Mit der Passage des Alten Elbtunnels, 1911 gebaut, geht es zurück in Richtung der Landungsbrücken.

Diese hier beschriebene Radtour bieten wir in dieser Saison nur für feste Gruppen an. Sie allein entscheiden dann über den Termin und die Uhrzeit für Ihre Gruppe. Die Tour dauert inkl. Pausen etwa 3.5 Stunden. Es ist ein traumhaftes Erlebnis, das Sie nie vergessen werden.

Längere Radtour durch den Hafen

MuseumshafenEin mal im Jahr – in diesem Jahr am 03. Juli 2016 – sowie jederzeit auf Anfrage für Gruppen, bieten wir Ihnen zudem eine erweitere Radtour durch den Hafen an: Von der Elbinsel Wilhelmsburg aus führt uns diese dann weiter bis zur Rethebrücke und zur Hohen Schaar, bevor wir am Köhlbrand unseren Weg Richtung Moorburg zum neuen Container-Terminal Altenwerder einschlagen.

Hier erleben wir nun erneut einen Wechsel der Zeiten: Über Schleichwege erreichen wir einen Platz, der uns einen direkten Blick auf das Terminal ermöglicht: auf jene fast geisterhaft wirkende Landschaft, in der die Container fast schon wie kleine Schuhkartons wirken, die von führerlosen, nur über den Computer gesteuerte Transportfahrzeuge bewegt werden.

Hinter dem Terminal liegt die Kirche des ehemaligen Fischerdorfes Altenwerder, das einst hier lag. Vielleicht gibt es dort ein Stück Kuchen. Gestärkt geht es dann zu den Hafenbecken an der Dradenau, wo wir auf einen kleinen Museumshafen mit vielen alten Fischkuttern stoßen. Am Fähranleger in Finkenwerder besteigen wir ein Fährschiff, das uns und die Räder in 30 Minuten zurück zu den Landungsbrücken bringt.

Alles auf einen Blick
Offene Tour: 3.5-stündige Tour

Diese 3.5-stündige Tour bieten wir in dieser Saison nur für feste Gruppen an. Allein Sie entscheiden dann über den Termin und die Uhrzeit. Näheres dazu finden Sie weiter unten.

* * * * *

Offene Tour: 6-stündige Tour

Als Offene Tour bieten wir Ihnen diese am folgenden Tag an:

Achtung: Diese Veranstaltung/en führen wir für die Hamburger Volkshochschule (VHS) durch. Wenn Sie teilnehmen möchten, müssen Sie sich dort anmelden. Online geht dies hier:

Online-Buchung VHS.

Beachten Sie dafür, dass die VHS ihre Termine nur im Zyklus ihrer Programmhefte veröffentlicht. Auch telefonische Buchung ist möglich: 040 428414284.




Start: Zufahrt Alter Elbtunnel, Bei den St. Pauli Landungsbrücken
Dauer: etwa 6 Stunden
Preis: 19.00 € pro Person

Hinweis: Bringen Sie Ihr eigenes Rad mit! Ist das nicht möglich: In Hamburg gibt es ein Rad-Entleih-System. Infos senden wir Ihnen auf Anfrage.

* * * * *

Gruppen-Veranstaltungen

Gern organisieren wir für Sie und Ihre Gruppe Sondertermine. Wie Sie das bewerkstelligen können, das erfahren Sie hier.

Die Preise dafür entnehmen Sie bitte unserer Preistabelle Gruppen.

Veranstaltungsnummer: 7502.

FacebookTwitterGoogle+Share

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Kategorie: Fahrradtouren in Hamburg