Geführte Radtouren durch Entenwerder, Kaltehofe, die Vierlande und Marschlande

Prima zum Radfahren geeignet ist die tischebene Landschaft der Vier- und Marschlande. Unterbrochen durch die gewundenen Flussläufe der Gose- und Dove-Elbe.

Ein Schloss, alte Dorfkultur, historische Landwirtschaft und ein historisches Wasserwerk sind nur einige unserer Anlaufpunkte der beiden Radtouren, die wir in diesem Gebiet Ihnen anbieten.

Radtour von Rothenburgsort über Kaltehofe bis in die Marschlande

Unsere erste Tour durch die Marschlande beginnt in Rothenburgsort. Über den Marktplatz geht es von dort zunächst auf die Halbinsel Entenwerder und dann nach Kaltehofe.

Die zahlreichen Becken mit ihren verschnörkelten Brunnenhäusern verweisen hier auf das ehemalige Elbwasserwerk Kaltehofe. Es lieferte ab 1893 filtriertes Elbwasser für die Hamburger Trinkwasserversorgung. Seit 1990 außer Betrieb, entsteht hier nun die »Wasserkunst Kaltehofe« – ein neues Ausflugsziel mit Becken, Wasserparcours und zahlreichen Biotopen.

Entlang dem Vogelschutzgehölz in Moorfleet folgen wir dann dem Verlauf von Gose- und Dove Elbe. Wir sehen bezaubernd schöne Wasserparkanlagen und Naturschutzgebiete, dann auch Ochsenwerder und Fünfhausen. Wir durchstreifen Wiesenlandschaften. Verschnörkelte Brunnenhäuser, große Windmühlen, jede Menge Deiche und stolze Bauernhöfe – sie erzählen uns während dieser Fahrt von der Geschichte der Menschen in diesem alten Gebiet.´

Von Kaltehofe kommend lassen wir die Tatenberger Schleuse rechts liegen. Unsere Tour geht nun in Richtung des Wasserparks Dove Elbe, wo wir auch am Eichbaumsee vorbeikommen werden. In Höhe von Alt-Allermöhe biegen wir dann ab ins Naturschutzgebiet „Die Reit“, das wir auf verschlungenen Pfaden durchradeln.

Im Anschluss befinden wir uns auf dem Weg nach Ochsenwerder. Vorbei an einem alten Hexenhaus, das dunkle Geschichten erzählt, kommen wir in das alte Dorf. Die Kirche St. Pankratius mit einer barocken Arp-Schnitger-Orgel und das Gemeindehaus aus dem 17. Jahrhundert bilden hier zusammen mit dem Kirchhof ein malerisches Ensemble. Wir nutzen die Gelegenheit und werden diese schöne alte Kirche in Begleitung eines Ehrenamtlichen besichtigen.

Dann geht es über die Marschenlandbahn noch in Richtung Fünfhausen, wo wir in einem Bahnhofsgebäude der früheren Marschenlandbahn für eine Rast einkehren werden.

Zurück führt uns diese schöne Tour durchs Grüne dann bis nach Nettelnburg, von wo aus wir mit der S Bahn zurück zum Hauptbahnhof fahren werden.

Radtour durch die Vierlande

Unsere zweite Tour – durch die Vierlande beginnt indes an der S-Bahn-Haltestelle in Bergedorf. Das alte Bergedorfer Schloss aus dem 17. Jahrhundert noch mitnehmend, führt uns diese Vierlanden-Tour entlang eines kleinen Bachs dann in Richtung von Curslack und Neuengamme. Weitere Stationen sind Kirchwerder und das Zollenspieker Fährhaus.

Auf dem Rückweg nehmen wir schließlich die Riepenburger Mühle, die KZ Gedenkstätte Neuengamme und auch noch das Freilichtmuseum Rieckhaus noch mit, bevor die Tour dann erneut an der S-Bahn-Haltestelle in Bergedorf endet.

Während dieser Tour sehen wir nicht nur die großen Gemüseanbaugebiete, herrliche alte Bauernhäuser, deren Geschichte bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht, sondern auch die schnurgerade Trasse der 1912 erbauten Vierländer Bahn.

Mit ein wenig Glück können wir verschiedene dieser Gebäude – wie z.B. die Riepenburger Mühle – auch besichtigen. Mit Sicherheit werden wir indes in Zollenspieker das Ausflugslokal an der Fähre nach Hoopte für eine kleine Pause besuchen. Davor und danach durchradeln wir eine einzigartige Kulturlandschaft.

Hinweis: Beide Touren finden in einem gemächlichen – auch für nicht so geübte Radfahrer geeigneten Tempo statt. Allerdings liegt die Tourenlänge jeweils bei etwa 30 Kilometer.

Alles auf einen Blick
Offene Touren

Offene Touren bieten wir Ihnen zu diesem Thema an folgenden Terminen an:

Achtung: Diese Veranstaltung/en führen wir für die Hamburger Volkshochschule (VHS) durch. Wenn Sie teilnehmen möchten, müssen Sie sich dort anmelden. Online geht dies hier:

Online-Buchung VHS.

Beachten Sie dafür, dass die VHS ihre Termine nur im Zyklus ihrer Programmhefte veröffentlicht. Auch telefonische Buchung ist möglich: 040 428414284.

Preis: 19 € pro Person.
Dauer: Etwa 5 Stunden – inkl. Pause – in einem gemächlichen, auch für nicht so geübte Radfahrer geeigneten Tempo. Die Tourenlänge liegt jeweils bei etwa 30 bis 33 Kilometer.
Startpunkt für die Tour ins Marschenland ist der S Bahnhof Rothenburgsort.
Startpunkt für die Tour in die Vierlande ist der S Bahnhof Bergedorf

Gruppen-Veranstaltungen:

Für beide Touren organisieren wir für Sie und Ihre Gruppe gern Sondertermine.

Wie Sie das organisieren können, das erfahren Sie hier. Die Preise dafür entnehmen Sie bitte unserer Preistabelle für Gruppen.

Veranstaltungs-Nummer:
6500 (Entenwerder, Kaltehofe, Marschlande)
6501 (Bergedorf und Vierlande).
FacebookTwitterGoogle+Share

Hinterlasse eine Antwort

Kategorie: Fahrradtouren in Hamburg